Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

automation-de.com
Phoenix Contact News

Werkzeuglose Verkabelung mit Steckverbindern M12 Push-Lock

Beengte Platzverhältnisse und individuelle Leitungslängen sind bei der Verkabelung von Maschinen und Anlagen immer häufiger Alltag. Ob Signal-, Daten oder Leistungsübertragung, mit den konfektionierbaren M12 Push-Lock- Steckverbindern von Phoenix Contact wird der Leiteranschluss einfach und sicher.

Werkzeuglose Verkabelung mit Steckverbindern M12 Push-Lock

Es werden weder ein Schraubendreher noch eine dritte Hand benötigt. Starre und vorbehandelte Leiter werden bequem werkzeuglos durch direktes Stecken verdrahtet. Für den mühelosen Anschluss von Litzen oder Leitern mit großem Querschnitt werden mittels der Hebel die Klemmkammern des Steckverbinders einfach geöffnet und geschlossen. Auf diese Art werden auch bereits angeschlossene Leiter wieder gelöst. Die farbliche und numerische Kennzeichnung der Kontakthalterhebel sichert die richtige Zuordnung der Leiter. Somit werden Anschlussfehler vermieden. Die langzeitstabile, vibrationsfeste PE-Anbindung an allen metallischen Komponenten sorgt für Schutz vor Stromschlägen. Eine störsichere Übertragung und den zuverlässigen Betrieb der Anlage ermöglicht die optionale Schirmung.

www.phoenixcontact.com
 

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil