Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

automation-de.com
Siemens News

Siemens stellt mit Analyze MyDrives Edge seine erste Edge-Applikation für Antriebe vor

Im Rahmen des Digital Enterprise SPS Dialogs bringt Siemens mit Analyze MyDrives Edge seine erste Edge-Applikation für Antriebe auf den Markt.

Siemens stellt mit Analyze MyDrives Edge seine erste Edge-Applikation für Antriebe vor

  • Hochfrequenter Datenaustausch zwischen Sinamics-Antrieben und der Industrial Edge Plattform
  • Drive System Framework für Konnektivität, Verwaltung und Konfiguration des Digitalen Zwillings
  • Weg für neue Geschäftsmodelle geebnet

Damit demonstriert der Technologiekonzern konkret wie mit Edge-Computing Sinamics-Antriebssysteme noch intelligenter werden und welchen Nutzen Anwender und Maschinenbauer daraus ziehen können. Analyze MyDrives Edge kommt mit Grundfunktionalitäten ähnlich der bewährten Mindsphere-Applikation Analyze MyDrives auf den Markt, wird jedoch um intelligente Features auf Basis eines hochfrequenten Datenaustauschs angereichert. Die Edge-Applikation erlaubt somit Anwendern von Maschinen und industriellen Applikationen komplexe Analysen von Daten, die ohnehin im Antrieb gesammelt werden. Der Edge-Applikation zugrundeliegende Machine-Learning- und KI-Algorithmen identifizieren Muster und erkennen Anomalien und deren Ursachen und geben so rechtzeitig Hinweise auf eine eventuell anstehende Wartung der Maschine. Das minimiert Stillstandzeiten und reduziert den Verbrauch von Ressourcen.

Mit dem Drive System Framework bietet Siemens den großen Rahmen, mit denen Anwender ihre Sinamics-Antriebssysteme an die Industrial Edge Plattform anschließen können. Neben der reinen Konnektivität lässt das Drive System Framework auch die Verwaltung der Antriebssysteme zu, die an die Edge-Plattform angebunden sind. So können Maschinenbauer wie Anwender zum Beispiel Parameter ändern oder notwendige Firmwareupdates darüber ausführen. Zusätzlich zur Konnektivität und Verwaltung soll zukünftig auch die Konfiguration des Simulationsmodells, also des digitalen Zwillings des Antriebssystems in der Maschine möglich sein. Mit Anbindung der Sinamics Frequenzumrichter an die Industrial Edge Plattform trägt Siemens außerdem dazu bei, Wege für neue Geschäftsmodelle zu ebnen. Mit intelligenter Antriebstechnik können beispielsweise Maschinenbauer anwendungsspezifische Applikationslösungen und digitale Services zur Verfügung stellen oder die Verfügbarkeit einer Maschine vertraglich garantieren.

www.siemens.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil